Davidstern

Heavens Gate- Die Davidsternessenz

"Am Himmel präsentiert sich die Harmonische Eintracht in Form zweier ineinander gestülpter sternförmiger Tetraeder : das eine wird gebildet von Mars, Saturn und Sonne, das andere von Mond, Jupiter und Chiron

Die so entstandenen vereinigten Dreiecke bilden einen sechsseitigen Stern.

Dieses grundlegende Symbol ist heute im Westen als Davidstern bekannt. Bereits ab dem 14. Jahrhundert erlangte es im Zusammenhang mit der Kabbalah als religiöses Symbol des jüdischen Glaubens Popularität, wobei die beiden Dreiecke die wechselseitige Durchdringung des Materiellen und des Geistigen bedeuten. Der Sechsstern sei in einem Ring König Salomons, dem Großsiegel, eingeschnitten gewesen. Dessen 12 Eckpunkte lassen sich als die zwölf Stämme Israels deuten.

Astrologische Formel zur Herstellung der Planetenessenz "Heavens Gate" Angesetzt habe ich die Heavens Gate-Essenz am 8.11.2003 Dadurch ist ein Schütze-AC gegeben mit seinem Herrscher Jupiter im achten Haus. So läuft das Erdtrigon von achtem Haus Jupiter in Jungfrau zu viertem Haus Mond im Stier und erstes Haus Chiron im Steinbock. Die Umsetzung Seelenpotenzials mit der Fügung zum Zentrum-und dies alles im Bereich der Erdkräfte. Durch Chiron im ersten Haus wird Gesundung auch an körperlichen Wunden erreicht, mit Lösung der seelischen Verfangenheit von Abhängigkeiten. Das Wassertrigon läuft von Mars in den Fischen im zweiten Haus zu Saturn im Krebs im siebten Haus, zur Sonne im Skorpion im elften Haus. Aus Verbänden, die träge gemacht haben, wird geschwemmt. Auch das präsentieren der eigenen Richtung und somit ein Neuzusammenfinden von Idealen-zu neuer Urprünglichkeit als Leitziel ist gegeben. Der Davidstern ist als Schutz vor "Dämonen" ein starker Talisman. Hier zielt die Essenz hin. Körperliche Ausschwemmung alter Schlacken, der seelische Impuls eine neue-gesunde Richtung einzuschlagen und dadurch Freude und gesetzte Zielrichtung im Leben zu bekommen.

Der Weg des Schamanen ist ein vorgegebener Weg.
Viele schicksalshafte Ereignisse und leidvolle Prüfungen begleiten diesen Weg. Der Schamane wandert in Begleitung mit seinem Totem. Dieses schützt und warnt-gibt Hinweise und Zeichen.
Die SunGo Schamanenessenzen öffnen das geistige Auge . Der Kontakt zum Jenseits-der Sphäre der Engel und Schutzgeister wird sanft und natürlich gefördert.
Man erhält soviel, wie das Schicksal und das Leben erträgt. Dies bedeudetet Wachstum in geschütztem Rahmen. Kein "komme was will" Abenteuer, welches durch die reine Einnahme von bewusstseinserweiterten Drogen, wie Peyote, Mescal oder unsere einheimischen Belladonna-Stechapfelgewächsen herbeigezaubert wird.
Essenzen sind für alle Menschen heilend und ausgezeichnet verträglich.

In uns selbst liegt die Kraft der Heilung und der Erkenntnis von der Schönheit unserer Erde.
Das Paradies ist hier, im Jetzt.
Lasst uns zusammen den Garten Eden wieder zum fruchtbaren Boden unserers Lebens machen!